SV Empor Berlin e.V.

Der Kiezclub in Prenzlauer Berg

Die Abteilung gehört zu den fünf mitgliederstärksten Schachvereinen der Stadt. Der SV Empor ist der Berliner Verein mit den meisten weiblichen Mitgliedern und den meisten Spielern im Kinder- und Jugendbereich. Für unsere Sozialarbeit im Bereich Integration wurden wir von Bundespräsident Joachim Gauck ausgezeichnet.  Die Abteilung kooperiert mit mehreren Schulen in Prenzlauer Berg. Die Kooperationen umfassen die Durchführung von Arbeitsgemeinschaften, die Teilnahme an regionalen Schulschachwettkämpfen und die Durchführung von Schulschachturnieren.

 

Zurzeit haben wir 10 Kinder- und Jugendmannschaften im regelmäßigen Spielbetrieb. Die Mannschaft der Altersklasse U20 vertritt unseren Verein in der höchsten Spielklasse (Jugendbundesliga).
Seit dem Jahr 2000 haben wir im Nachwuchsbereich 37 Berliner Meistertitel und 31 Vizemeistertitel errungen. Unsere Frauenmannschaft spielt in der 2.Bundesliga. Vier Männermannschaften treten in verschiedenen Berliner Spielklassen an.

 

Die Abteilung Schach des SV Empor Berlin hat ihren eigenen, umfangreichen Webauftritt unter www.empor-schach.de. Schaut einfach mal vorbei!

Größte Vereinserfolge

  • 5. Platz beim Europapokalfinale 1996/97 in Budapest
  • Sieben Spielzeiten in der ersten Bundesliga der Herren (1991/92 - 1997/98)
  • Die Großmeister Wladimir Kramnik (Ex-Weltmeister) und Alexej Shirov waren Spieler beim SV Empor Berlin
  • DDR-Meister 1989/90 („Letzter DDR-Meister“)
  • DDR-Pokalsieger 1988/89
  • 3. Platz in der 1. Bundesliga 1994/95
  • ...

» http://www.empor-schach.de/erfolge/